Special „Future Audio 2025“ | Stimmen aus der Audio-Branche: Saint Elmo’s

Audionutzung wird stark fragmentiert sein

Wie nutzen wir Audio in fünf bis zehn Jahren? Welche Trends setzen sich durch – welche Angebote werden verschwinden? Für unser Special Future Audio 2025 haben wir bei Audio-Experten nachgefragt.

Lesen Sie hier das Interview mit  Tim Stickelbrucks, Geschäftsführer von Saint Elmo’s Los Angeles.

  • In die Zukunft gedacht: Wie wird die Audionutzung 2020/2025 aussehen?

    Die Audionutzung wird stark fragmentiert sein. Wir sehen weiter klassische Nutzungsszenarien wie Radio, CD und Schallplatte. Der Markt der Streaming-Anbieter wird auf einige wenige schrumpfen, wobei hier Unternehmen mit einem gesamten Eco-System, also Google, Apple und Amazon den Markt beherrschen werden.

  • Welche technologischen Entwicklungen sind bestimmend für die künftige Audionutzung?

    Intelligente Weiterentwicklungen von Cloud-Diensten werden die Art und Weise, wie wir Audio nutzen bestimmen.

  • Welche gesellschaftlichen Entwicklungen oder Veränderungen werden Ihrer Meinung nach Einfluss auf die Audionutzung haben?

    Bereits die zweite Nutzer-Generation ist mehrheitlich ohne die Nutzung physischer Tonträger aufgewachsen. Die Bedeutung von Cloud-basierten Angeboten, die intelligent zum Beispiel über Sprache gesteuert werden, wird dementsprechend weiter zu nehmen.

  • Welche Vorteile wird das klassische UKW-Radio im Jahr 2020/2025 bieten?

    Die Vorteile von UKW-Radio sind ein kurartiertes Programm, geringe Kosten, einfache Verfügbarkeit und einfacher Use-Case. Das wird vorerst auch so bleiben.

  • Welche Vorteile werden digitale Audioangebote 2020/2025 bieten?

    Die wesentlichen Vorteile von digitalen Audioangeboten bleiben die Personalisierung, Möglichkeit zur Speicherung und dem Austausch über soziale Medien.

  • Vermissen Sie etwas im Bereich der Audionutzung? Fehlen Ihnen Funktionen, Angebote, Möglichkeiten?

    Die Möglichkeit der persönlichen Audio-Sammlung ist kompliziert und derzeit nicht nutzerfreundlich gestaltet. Da ist noch Entwicklungspotenzial für die Anbeiter vorhanden…

Audionutzung 2025 – Experten privat!

Herr Stickelbrucks…

Ich höre Audio am liebsten _ bewusst in der Freizeit, also explizit nicht als Begleitmedium.

Aktuell höre ich Audio am meisten _ über Streamingdienste wie Apple Music und Spotify.
2020 höre ich Audio voraussichtlich am meisten _ über hochwertiges Audio-Equipment und einen intelligenten Cloud-basierten Streaming-Service, der so wahrscheinlich noch nicht existiert.

Ich höre am liebsten _ fokussiert und mit Kopfhörern, weil ich mich ohne Nebengeräusche der Musik widmen kann.

Meine letzte CD/Schallplatte die ich gekauft habe _ 2014, von Seeed.

Tim Stickelbrucks

Tim Stickelbrucks

Geschäftsführer Saint Elmo’s Los Angeles

Ihr Unternehmen sollte auch hier vertreten sein? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir freuen uns über weitere Stimmen aus der Audio-Branche!

© 2015 Facit Media Efficiency