Special „Future Audio 2025“ | Stimmen aus der Audio-Branche: Mikeme

Wir werden Audio noch viel stärker in Echtzeit und interaktiv nutzen

Wie nutzen wir Audio in fünf bis zehn Jahren? Welche Trends setzen sich durch – welche Angebote werden verschwinden? Für unser Special Future Audio 2025 haben wir bei Audio-Experten nachgefragt.

Lesen Sie hier das Interview mit  Philipp Sonnleitner, CEO und Gründer von Mikme.

  • In die Zukunft gedacht: Wie wird die Audionutzung 2020/2025 aussehen?

    Menschen werden Audio künftig noch viel stärker in Echtzeit und interaktiv nutzen. Immer und überall. Damit ist nicht nur die passive Nutzung von Audio auf dem Smartphone und Audiostreaming vom bereits vorhandenen Musikkatalog gemeint, sondern vielmehr die Interaktion zwischen dem Ersteller des Audioinhaltes und dem Zuhörer. Musiker werden zum Beispiel Ihre Songs bereits kurze Zeit nach der Aufnahme ihren Fans als exklusive Streams anbieten. Auch die Kombination von Audio mit visuellen Inhalten wie zum Beispiel Video werden in Zukunft noch wichtiger werden.

  • Welche technologischen Entwicklungen sind bestimmend für die künftige Audionutzung?

    Mobile und drahtlose Aufnahme, Produktion sowie das Teilen von Audio- und/oder Videoinhalten in sehr hoher Qualität bereits wenige Minuten nach der Aufnahme wird der nächste Quantensprung.

    Kreative werden Audio- und Videoinhalte immer und überall in sehr guter Qualität erstellen und bereits wenige Minuten danach mit ihren Fans teilen können. Damit müssen die Zuhörer nicht mehr Tage, Wochen oder Monate warten, bis Sie den Song oder den Radiobeitrag hören oder ein Video sehen. Sie sind somit direkt im Geschehen.

Audionutzung 2025 – Experten privat!

Herr Sonnleitner…

Aktuell höre ich Audio am liebsten _ bei der Arbeit.
2020 höre ich Audio wahrscheinlich am liebsten _ Bei der Arbeit und der Freizeit.

Aktuell höre ich Audio am meisten über _ meinen Laptop bzw. ein Sonos Audiosystem.

Wenn ich aktuell Audio nutze, dann meistens _ über Spotify, weil ich hier immer wieder neue Künstler entdecken kann.

Ich höre lieber _ nebenbei
und mit _ Boxen.

Musik kaufe ich aktuell am meisten als _ Streaming-Abo.
Musik kaufe ich 2020 wahrscheinlich am meisten als _ Streaming-Abo.

Meine letzte CD/Platte, habe ich _ 2005 gekauft, denke ich. Welcher Künstler… weiß ich nicht mehr.

Philipp Sonnleitner

Philipp Sonnleitner

CEO und Gründer von Mikme

Mikme will die Aufnahme, Bearbeitung und das Teilen von kreativen Audio-/Videoinhalten in Studioqualität in wenigen Minuten ermöglichen. Mit dem Mikme Mikrofon kann Audio in sehr hoher Qualität aufgenommen und drahtlos an das Smartphone übertragen werden. Mit der Mikme Audioaufnamhe-App kann der Inhalt innerhalb weniger Minuten editiert, gemischt und geteilt werden.

Ihr Unternehmen sollte auch hier vertreten sein? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir freuen uns über weitere Stimmen aus der Audio-Branche!

© 2015 Facit Media Efficiency